Jetzt noch Steuervorteile sichern! 28.08.2010

Blick vom anderen Ufer 25.08.2010

Der Lindauer Smilie, vom Bregenzer Ufer aus betrachtet.

Das Fühlometer fühlt wirklich 14.08.2010

Ist es ein Zufallsgenerator, eine programmierte Abfolge, oder nimmt das Fühlometer wirklich unsere Emotionen auf…?
Nachdem es viele Diskussionen und Fragen rund um die Funktion des Fülometer gab, hier einige Beweisfotos. Es gibt da oben im Leuchtturm wirklich eine Kamera, ein unglaublich großes Objektiv und all den Rechnerkram, der notwendig ist, damit die Installation die Emotionen der Passanten aufnehmen und analysieren kann. Jedes aufgenommene Gesicht wird dadurch ausgelesen und an den Smilie weitergeleitet, der dann seines Amtes waltet.
Alle Gegner der Vorratsdatenspeicherung seien beruhigt: Die Bilder werden anonym analysiert und verschwinden dann wieder vom Rechner. So wird nie jemand erfahren, ob Sie grimmig oder fröhlich geschaut haben.



Postkarten 12.08.2010

Wurfsendung 11.08.2010

Einige Bilder zur spektakulären Performance “Wurfsendung (Bitte freimachen falls Marke zur Hand)”, die Raul Walch am vergangenen Sonntagnachmittag durchführte. Die mysteriöse Kiste, um die sich im Vorfeld der Ausstellung viele Spekulationen und Hypothesen gebildet hatten, wurde unter den Blicken vieler Besucher endlich geöffnet auf recht unkonventionelle Weise aufgebrochen.

Nachdem sich der Staub gelegt hatte, kam der Inhalt der Kiste zum Vorschein: Heilkreide, die Raul Walch aus den Rügener Kreidefelsen ausgeschlagen und einmal quer durch Deutschland transportiert hat. Die jüngeren Ausstellungsbesucher wussten sofort etwas mit der Kreide anzufangen.

Video gucken

Flaggen 11.08.2010

Selbstbewusst flaggt Lindau auf Provinz.

Vernissage 07.08.2010

Am vergangenen Freitag zur Abendstunde wurde die PROVINZ-Ausstellung offiziell eröffnet. Etwa 350 Besucher, viele von ihnen Unterstützer und Helfer, Künstler, Freunde und Familien, feierten im Lindauer Inselbahnhof. Für den wunderbaren Abend bedanken wir uns bei den Rednern, Frau Oberbürgermeisterin Petra Seidl und Andreas Gessler und den großartigen Helfern. Außerdem danken wir natürlich unseren Unterstützern des Abends, den Jungs vom Restaurant Valentin, der Brauerei Meckatzer, dem Weingut Haug und dem Weingut Deufel.

Eine Begrüßung der Oberbürgermeisterin.

Gefolgt von einer Rede unseres Freundes Andreas Gessler.

Der Blasomat sorgt für Tumulte im Vorraum.

Um 20:00 wird das Lindauer Fühlometer feierlich in Betrieb genommen.

Constantin Hartenstein, Maël Nozahic und Lilli Kuschel.

Im Innenhof des Lindauer Stadtmuseums “Haus zum Cavazzen” ist Felice Varinis Meisterwerk zu bewundern.

Der fertiggestellte Phönix von Thilo Frank.

Fehlalarm 07.08.2010

Aus der Lindauer Zeitung vom 06.08.2010

Kunstwerk löst Seenotalarm aus

(LINDAU/lz) Das im Rahmen der Ausstellung Provinz im Lindauer Hafen platzierte Kunstwerk eines sinkenden Schiffes hat am Donnerstagabend einen Seenotalarm ausgelöst.
Offensichtlich war die Information über das Kunstobjekt auf dem Dienstweg zur Leitstelle hängengeblieben und so ging der Disponent von einem Notfall aus, als über die 112 die Meldung eines sinkenden Schiffes im Lindauer Hafen gemeldet wurde, mit dem Hinweis verbunden, daß womöglich noch Personen an Bord sein könnten.
Daraufhin wurde die Feuerwehr, die Wasserwacht und das THW alarmiert, die rasch zur vermeindlichen Einsatzstelle eilten. Sehr schnell konnte jedoch Entwarnung gegeben werden und die anrückenden Einsatzkräfte wieder abbestellt werden.
Fazit: Kunst bewegt – unter anderem auch die Hilfsdienste

In FDH gelandet 05.08.2010

Ankunft von Julius von Bismarck und Richard Wilhelmer in Friedrichshafen. Das Reisegepäck – leicht. Der Gesichtsausdruck – reines Glück.

Ein perfektes Team 04.08.2010


Wir danken dem Smilie-Team, das es fertig gebracht hat, neben Höchstleistungen auch noch eine großartige Stimmung zu erzeugen.

Gerüstbau: Wagenknecht
Metallbau: Röthlingshöfer
Statik: Fecher Rundel Partner
Stahl: Thomann
Leuchtmittel: Zumtobel und Neon Straub
Transport: Heli Austria
Elektrik: Bauch
Ein großes Dankeschön an die Stadt Lindau, die Feuerwehr Lindau, den Hafenmeister Hummler, die Polizei Lindau, die Deutsche Bahn und Stadtwerke Lindau.

Der Lindauer Smiley – Mythos und Wahrheit 02.08.2010

Im Vorfeld der Montage auf dem Leuchtturm gab es einige Spekulationen, wie das Ding aussehen würde…Diese Visualisierung war zum Beispiel weniger gut gelungen.

So sieht die Installation in Wirklichkeit aus.

Einer unserer Unterstützer, Uli Kaiser, bannte den besonderen Moment in Farbe. Danke für das schöne Bild!

Der Adler sitzt im Nest 31.07.2010

Zwischenstand um 7:30 am Lindauer Seehafen. Segelregatta und Kaiserwetter im Hintergrund.

Sonnige Grüße aus Lindau! Arne, Felix und Korbinian

Aufbau – Gesammelte Eindrücke 30.07.2010









Ankunft und Entladen 29.07.2010


Nach langen Stunden im Luxus-VW-Bus, den uns unser Unterstützer Aweco zur Verfügung gestellt hatte, geniesst Lilli Kuschel das Bier-Picknick auf der Hinteren Insel. Richard Wilhelmer und Julius von Bismarck haben einen Arbeitstag an der Drehbank hinter sich und genehmigen sich ein Bad bevor der Aufbau losgeht.

Erst spät trifft am Freitagabend der Transporter mit all den großen und kleinen Kisten ein. Boris Mrkonjic und Rasso Hilber beenden ihre 10-stündige Fahrt Berlin-Lindau bei 80 km/h. Rauls große Kiste (wie groß sie ist wurde hier an anderer Stelle schon beschrieben) passte mit genau 3 cm Platz durch die große Flügeltür zum Ausstellungsraum.

Kisten Truhen Mysterien 22.07.2010


Obwohl ein ganzer LKW in Berlin mit vielerlei Kunstwerken, Produktionsmaterial, Fahrrädern und Werkzeug beladen wurde, dominierten am vergangenen Freitag die Kisten und Truhen. Raul öffnete bei Ankunft des Pack-Teams die Studiotür und offenbarte ein Monstrum von Holzkiste, solide beschlagen und ca. 600kg schwer. Die Frage nach dem Inhalt der Kiste mussten wir uns verkneifen, Raul hätte es uns auch niemals erzählt. Über die Hintergründe wird demnächst mehr berichtet; zum jetzigen Zeitpunkt sei verraten, dass KEIN MENSCH außer Raul weiß, was sich in dieser Kiste befindet.


Dagegen stellt sich diese kleine Folterkammer ziemlich harmlos dar: Der Blasomat, von Rasso und Mikko erbaut, wurde von seinen Erfindern und Arne – unserem Logistik-Mastermind – verladen.


Was Kisten angeht, kann es aber letztendlich niemand mit Raul aufnehmen. Seine modifizierte Reisetruhe musste auch mit an den Bodensee.

Die Plakate sind raus 15.07.2010

julius-plakat
Von Schönheit geblendet. Julius von Bismarck war einer der ersten, die unsere Ausstellungsplakate zu Gesicht bekamen. Inzwischen blitzen die Schmuckstücke an jeder Lindauer Litfaßsäule. Produziert wurde eine Serie von drei Motiven – im Siebdruckverfahren. Das Besondere: Gedruckt wurde auf spiegelndem Etikettierpapier, ein Hintergrund, der die Umgebung mit ins Plakat befördert. Julius findet das gar nicht schlecht.


Ein erster Blick durch den Türrahmen in die temporäre Lindauer Kunsthalle. Noch ist der Aufbau im Gange, aber ab 06.08.2010 werden diese Türen für drei Wochen lang offen stehen.

ZUMTOBEL Besuch 17.06.2010

zumtobel-birnezumtobelzumtobel
Hier drei Impressionen von unserem gestrigen Besuch bei unserem Lichtsponsor ZUMTOBEL in Dornbirn/Österreich.

Ausstellungseröffnung Klasse Eliasson 23.05.2010


Wir hatten für Samstag nachmittag eine Einladung zur Eröffnung der Ausstellung “Let’s start to implement little errors”. Die Klasse Olafur Eliasson/Institut für Raumexperimente stellt vom 22. – 29. Mai in den dunkelsten Tiefen des Pfefferberg-Bunkers auf ca. 2000qm neue, teils ortsspezifische Arbeiten aus. Auch dabei sind Julius von Bismarck und Raul Walch, zwei unserer PROVINZ-Künstler. Wer die Ausstellung bis 29. Mai noch besuchen möchte, sollte sich auf jeden Fall warm anziehen – es ist kalt in der Tiefe.

Let’s start to implement little errors
vom 23.–29. Mai 2010, täglich 16-20 Uhr
Im Tiefkeller am Pfefferberg
Christinenstraße 18/19 . Haus 2
Berlin-Mitte .
Eintritt ist frei

Thilo Frank in Lindau 23.05.2010

Thilo_Frank-2
Nachdem Mikko und Boris sich am Dienstag Abend wieder aus Lindau verabschiedet hatten (siehe letzter Blogeintrag) blieb uns der Rest der Arbeitswoche in Lindau für eine Menge wichtiger Termine vor Ort. PROVINZ-Künstler Thilo Frank hatte sich außerdem für Freitag angekündigt. Auf seinem inzwischen zweiten Stop in Lindau wollten wir gemeinsam eine Ortsbegehung auf der Insel machen und uns seinen zukünftigen Ausstellungsort genauer ansehen. Nach einem frühen Termin bei der Lindauer Zeitung trafen wir Thilo am Freitagmorgen vor dem Bahnhof. Wir begleiteten Thilo bei der Besichtigung einer Lindauer Turnhalle, in der er ausstellen wird, und anschließend seines Fertigungsorts, einer Halle der Stahlfirma Thomann in Hergatz.
Thilo_Frank-1Thilo_Frank-3

Lindau mit Künstlern 19.05.2010

Die Fahrt am 17. Mai von Berlin nach Lindau gestaltete sich ganz nach dem klassischen Muster. Ein Mercedes-Kombi, älteres Baujahr, innen 5 teils vollbärtige junge Männer, der Beifahrer mit Rastalocken. Es war zu erwarten, dass wir ins Fangschema der bayrischen Autobahnpolizei passten wie die Faust aufs Auge. Kontrolliert wurden wir knapp 10 Kilometer nach Überquerung der Landesgrenze. Die Pause nutzten wir für eine kurze Werbeeinblendung. Die netten Beamten waren etwas enttäuscht.

Zwei der bärtigen Mitfahrer waren Mikko Gaestel und Boris Mrkonjic, PROVINZ-Künstler die ihren ersten Lindau-Besuch nutzten um sich mit Ort und Räumlichkeiten vertraut zu machen. Wir zeigten ihnen die Stadt bei Tageslicht, Dämmerung und zur Nachtzeit. Am Dienstag Abend stiegen sie befriedigt ins Flugzeug zurück nach Berlin. Wir blieben für Termine in Friedrichshafen, Lindau und Bregenz. Am Freitag treffen wir Thilo Frank, einen weiteren unserer Künstler in Lindau, dann geht es (u. A. rechtzeitig zum Champions-League Finale) zurück nach Berlin.


Bodensee at night.

PROVINZ Flaggentest 12.05.2010

fahnen-animation
Auch Ost-Berlin flaggt schonmal auf PROVINZ!

Schon 300 PROVINZ-Freunde auf Facebook 29.04.2010

Bayern-iClip
Wow! In nur einer Woche 300 PROVINZ-Freunde! Danke für die Unterstützung! Zur Feier des Tages geben wir Euch einen Einblick in die bajuwarische Lebensart – Der Bayern iClip www.basics09.de/bayern/

PROVINZ im Netz 21.04.2010

Liebe Freunde der PROVINZ,

unsere Webseite geht heute ins Netz! Das bedeutet, dass wir ab heute über unseren Blog, via Facebook etc. fortlaufend über den neuesten Stand der Dinge informieren werden. Die Ausstellung PROVINZ ist darauf ausgelegt, möglichst viele Menschen in Lindau und weit darüber hinaus zu erreichen und einzubeziehen. Wir freuen uns deshalb auch über jede Unterstützung im Netz: ladet Freunde und Bekannte in unsere Facebook-Gruppe ein, meldet euch bei uns per Mail oder ruft einfach an.

Auf der Webseite werden wir in den kommenden Wochen weiter die Inhalte ausbauen und im Blog werden wir euch über Planung und zukünftige Events auf dem Laufenden halten. Wir freuen uns über eure Kommentare und Rückmeldungen!

Viele Grüße,

Arne, Felix und Korbinian